Bücher

Die Höhle

Kinderbuchrolle

© 2017 handgebunden vom Berliner Verlag Round Not Square

Eine Geschichte über Verlust und wie man damit umgeht, sowie über Abenteuer, Rotz und Wasser, Spaghetti, Beerensaft und fliegende Fische. 

Es handelt sich um eine Buchrolle. Sie ist 20cm hoch und 11,6 Meter breit. Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes, mit viel Liebe zum Detail gefertigt und vom Verlag handgebunden.

.na

Künstlerbuch

.na bildet eine Zusammenstellung von Texten, Originalzeichnungen und Originaldruckgrafiken auf Ingres Büttenpapier. Das Buch entstand mithilfe der Abteilung für Druckgrafik der Universität der angewandten Künste in Wien.

Der Text wurde mit einer alten, analogen Schreibmaschine auf Büttenpapier getippt. Diese Seiten wurden dann auf ein kleineres Format zugerissen als die restlichen,  illustrierten Seiten des Buches, und jeweils zwischen die größeren Seiten eingebunden.  An anderen Stellen wiederum wurde der Text mithilfe eines Stempels gesetzt.  Bei den Texten handelt es sich einerseits um Lyrik, andererseits um Tagebuchauszüge und Gesprächsfetzen. Letztere wurden diversen Konversationen auf sozialen Netzwerken entnommen.

Bei der Verschiebung dieser Gesprächsfetzen aus ihrem digitalen, schnelllebigen Umfeld – rasch, rasch auf der Tastatur getippt – auf Papier, getippt in schwarzer Tinte von einer alten Schreibmaschine, kommt es zum Moment eines sehr interessanten Medienübergangs, einer Bedeutungsverschiebung. 

The Amazing Maurice and His Educated Rodents

Graphic Novel

Der Graphic Novel entstand als Diplomprojekt an der Höheren Graphischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Zusammenarbeit mit Fabian Zimmermann. Bei diesem Projekt teilten die Künstler_innen das Buch kapitelweise auf, d.h. beide übernahmen jeweils für ihren Teil Illustration, Typographie und Layout. 

Das Projekt setzt die Romanvorlage von Sir Terry Pratchett grafisch um. Pratchett, der durch seine Bücher und der darin vertretenen Philosophie und Weltanschauung beide Künstler_innen beeinflusste und inspirierte, verstarb im März 2015. Der Graphic Novel ist also gleichfalls als Hommage zu verstehen, als eine letzte Verbeugung vor dem Intellekt und der Kreativität dieses Mannes.

Das Buch wurde letztendlich als Digitaldruck realisiert. Der Arbeitsprozess selbst, also alle Schritte exklusive der Endabfertigung, blieb ausschließlich analog. Die Illustrationen wurden mithilfe von Fineliner, Aquarellfarben und Ölpastellkreiden gezeichnet. Der Text wurde mithilfe einer alten, analogen Schreibmaschine getippt und teils eingescannt und bearbeitet, teils als Collage direkt auf das Bild geklebt.